MAS-Arbeiten

AutorInnen Titel Jahr
Patrycja Okuljar-Sowa In search of quality in multi-unit housing. Comparative analysis of Swiss and Polish examples (50) 2009
Harriet Bersier Aktuelle Diskussionen gemeinnütziger Bauträger – Fallstudien in Europa (49) 2009
Gabriel Assin Neue Strategien zur Quartiererneuerung in der Schweiz (48) 2009
Caroline Ting Wenn der Nachbar im Ausland wohnt (47) 2009
Konstantia Chadio Postwar "Poly-Katoikia" – Redesign strategies for urban apartment buildings in Athens (46) 2008
Shinji Hachiya Perceptive and objective space composition – How I perceive space and what exist (45) 2008
Sunan Tu Land ownership & housing price: Three cities in China and Switzerland (44) 2008
Chrisanthi Zachari Privat nutzbare Aussenräume von Wohnbauten (43) 2008
Zheqi Chen Good life in the city: In search of strategies and solutions in high density housing (42) 2008
Jan Strumillo Economic backbone of sustainable swiss housing. Case studies (41) 2008
Marco Glockner Gemeinschaftssiedlungen – Nutzerpartizipiertes Wohnen im Generationenverbund (40) 2008
Dominic Haag Preisgünstige Wohnangebote für das Alter – Strategische und organisatorische Erfolgsfaktoren gemeinnütziger Bauträger (39) 2008
Rosa Vinagre Perez Vivienda Minima – Strategien zur Bewertung und Entwicklung von Minimalwohnungen in Spanien (38) 2008
Henrietta Krüger Auf der Suche: Eine persönliche Annäherung an den Begriff der Heimat und die Frage: Wie ist Heimat baubar? Eine theoretische Arbeit in vier Teilen (37) 2007
Christoph Eggenspieler Verdichtungsstrategien von Wohnsiedlungen aus den Bauboomjahren (36) 2007
Mirko Di Lanzo Strategies to sustain and develop forward existing qualities in suburban areas of Zurich Learning by a comparative analysis between two suburban areas conceived and developed in two different eras (35) 2007
Eirini Maria Gerogianni The potential for adaptability in multi-unit prefabricated housing. Literature review and four case studies (34) 2007
Israel García & Alan Edburg Quality in social housing for Querétaro, Mexico A proposal to improve the quality of social housing in Querétaro, Mexico (33) 2007
Stéphanie Thill Die dritte Dimension: Die Gestaltung des Schnitts als Ausgangspunkt für Alternativen zur räumlichen Verarmung im gegenwärtigen Wohnungsbau. Eine Beispielanalyse (32) 2006
Martin Althaus Wohnszenarien für die Alpenstadt Interlaken. Interlaken im kontextuellen Vergleich mit Meran, Garmisch-Partenkirchen und Kitzbühel (31) 2006
Annelies Adam Alltag in Aussenräumen von Wohnsiedlungen. Eine empirische Studie zu Aussenräumen von Wohnsiedlungen in Zürich untersucht im Zusammenhang mit den sinnlichen und räumlichen Qualitäten (30) 2006
Anastasia Kantidaki Building without programme (29) 2006
Radoslav Buzinkay Design to cost. Gezielte Baukostenoptimierung in der Entwurfsphase (28) 2006
Sebastian Hoffmann Der Bruch. Urbanität zwischen Fragmenten. Brüche in Bremen und Leipzig (27) 2006
Bartosz Puszkarczyk Wie lassen sich dem freistehenden Einfamilienhaus zugesprochene Eigenschaften auf den Mehrfamilienhausbau in der Stadt übertragen? (26) 2006
Odilo Schoch Der gestalterische Einfluss der Anwendung digital vernetzter Gebäude- und Medientechnik auf Wohnungen (25) 2005
Adam Melker Marcin Wie saniert man in der Schweiz Mehrfamilienhäuser aus den Bauboomjahren? (24) 2005
Harriet Pilkington (nee Richards) Systemsbuild. European Practice for a New Zealand Context (23) 2005
Fani Kevrekidou Beruflich bedingt temporär wohnen in Zürich. Eine Untersuchung im Urteil der Bewohner (22) 2005
Christopher Edler Dicht oder kompakt? Ein Vergleich der baulichen Dichte mit der Gebäudeform: Determinanten des Energieaufwandes im Lebenszyklus von Wohngebäuden (21) 2005
Robert May Die unterschiedliche Wahrnehmung räumlicher Aspekte von Krankenhaus-Mitarbeitern und Patienten und die sich daraus ergebenden Schlüsse für den Krankenhaus-Planer (20) 2005
Susan Wunderwald Plattenbauten. Masse statt Klasse. Untersuchungen zum aktuellen Erscheinungsbild der Plattenbauten und dessen Beurteilung durch Bewohner, Eigentümer und städtische Planer am Beispiel Leipzig-Grünau (19) 2005
Beate Raible Die Wohnung als Arbeitsort? Empirische Studie zu sozialen und räumlichen Verflechtungen von Erwerbstätigkeit und Geschosswohnung. Sechs Beispiele in Zürich (18) 2005
Sylvia Klanczynska Post-Industrial Living: Guidelines and Principles for Revitalization of Post-Industrial Structures in Szczecin in Context of Cultural Sustainable Development (17) 2004
Jürg Keel Über Anpassbarkeit im Wohnungsbau: Zur Sondernutzungsplanung als Nahtstelle zwischen Raumplanung und Architektur (16) 2004
Myriam Kochs Zum Verhältnis von Verfahrensqualität und Siedlungsqualität - Planungsprozesse im Wohnungsbau: Zwei Fallstudien innerstädtischer Wohnsiedlungen in Zürich (15) 2004
Thomasz Walecki Was ist zwischen Öffentlichkeit und Privatheit im zeitgenössischen Wohnungsbau? Eine Untersuchung der Zone zwischen Grundstücksgrenze und Haustüre am Beispiel von acht Mehrfamilienhäusern in Warschau und Zürich (14) 2004
Mio Kato The Concept of Context in Contemporary Housing Design of the German speaking Region of Switzerland (13) 2004
Günter Gerlach Klassizistische Architektur im Wohnungsbau (12) 2004
Martina Vencalkova Mixed Use in Architecture: As an Attempt to Re-Establish Urban Life - Its Concepts and Tendencies During the 20th Century (11) 2003
Edyta Gawor Wohnungsbau in der Schweiz: preisgünstige Mehrfamilienhäuser (10) 2003
Pavel Hnilicka Gestaltung des suburbanen Lebensraumes: Fragen zum Aufbau der Eigenheime (09) 2003
Ljupco Gjorgijev Arbeiten und Wohnen Frauensteinmatte Zug (08) 2002
Tanja Lütolf Zhu Cun – A Village in the City: Inventory and Analysis of the Spatial Structures and their Use in a Village on the Periphery of the City of Guangzhou with regard to its Future Development Process (07) 2002
Maurice Friel Towards a desirable High-Rise (06) 2001
Mateja Mikulandra-Mackat Den Fels betrachten oder zum Mond fliegen? Der Wohnraum in Japan und in der Schweiz: gemeinsamkeiten – Unterschiede – Ursprünge (05) 2001
Nathanea Elte Almere: Neue Stadt – Schon 25 Jahre alt (04) 2001
Claudia Pontoriero-Thom Schönheit und Tauglichkeit eines Alltagsgegenstandes: Die Treppe im privaten Wohnraum (03) 2001
Maria Decasper-Urena Das Erwerben und Besitzen von Wohneigentum: Sechs Beispiele aus der Stadt Zürich (02) 1998
Anett Krassnitzer Übergänge im Geschosswohnungsbau (01) 1996