Sozio-Technische Prozesse

Unter diesem Forschungsschwerpunkt wird ein theoretisches und methodisches Instrumentarium entwickelt, um die Heterogenität des Gebauten zu erfassen. Wir gehen davon aus, dass gesellschaftliche und technische Komponenten der gebauten Umwelt ineinander verschränkt sind. Unsere Projekte dokumentieren die Beziehungen zwischen Menschen, Institutionen, Regeln, Technologien und gebauten Strukturen, welche Gebäude, Infrastruktur und Siedlungen prägen. Ziel ist dabei, neue Erkenntnisse darüber zu gewinnen, wie anpassbar die gebaute Umwelt an die Bedürfnisse zeitgenössischer Gesellschaften ist.

Gegenstand unserer Projekte sind die Methodik, Praxis und die Diskurse von Akteuren sowie Institutionen und wie Gebäude, Infrastruktur und urbane Formen dabei geplant, angepasst und manchmal sogar zerstört werden. Besondere Aufmerksamkeit schenken wir der Frage, wie diese Prozesse in ihrer Anwendung wirken und wie sie den urbanen Wandel beeinflussen.

Die theoretischen Grundlagen für unsere Forschung entnehmen wir der Wissenschafts- und Technikforschung wie auch der Soziologie und der Geografie.

Kontakt
Dr. Ignaz Strebel
Dr. Monika Kurath
Dr. Jan Silberberger

Projekte