Prototyp II - Repräsentationen von Möbeln in Design und Kunst

Das SNF/DORE-geförderte Forschungsprojekt setzt sich zum Ziel, aktuelle Präsentationsformen und die Rezeption von Möbeln in den Feldern Design und Kunst zu untersuchen. Der Alltagsgegenstand "Möbel“ hat sich im abgeschlossenen Forschungsprojekt  (Prototyp I: Möbel in Design und Kunst) bereits als signifikante Schnittstelle zwischen materieller und visueller Kultur erwiesen und wird daher weiterhin als Fokus der Untersuchung dienen - hier treffen Re-Präsentationen von ästhetischen, sozialen und ökonomischen Codes zusammen. Erkenntnisse des Projektes können für die beteiligten Disziplinen Kunstgeschichte und Designtheorie, Soziologie sowie Kulturwissenschaft ausgewertet und im Rahmen der Kooperationspartnerschaften angewendet werden.   
Das Projekt wird vom Institut für Theorie der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) durchgeführt. Der Beitrag des ETH Wohnforum – ETH CASE bezieht sich auf die Aufarbeitung und Auswertung des Forschungsthemas sowie die Erstellung eines Textbeitrags durch Klaus Spechtenhauser (freier Mitarbeiter) im Auftrag des ETH Wohnforum – ETH CASE. 

Duration: 
2010